Zum Hauptinhalt springen

logo.png

Noch ein paar Hinweise bevor die Anmeldung erfolgt:

Der DLR.InnovationHub ist eine Erprobungs-Plattform für neue agile Innovationsansätze, disruptive Innovationsideen und Keimzelle für eine neue Innovationskultur!
In der Zusammenarbeit von Wirtschaft und DLR, von Großunternehmen, KMU und Gesellschaft können starre Gewohnheiten und eingefahrene Wege überwunden werden. Der DLR.InnovationHub ist eine interdisziplinäre Kooperationsplattform, die sich thematisch an den großen gesellschaftlichen Herausforderungen orientieren. Denn im Zeitalter von Wertschöpfungsnetzwerken und digitalen Technologien werden Innovationen zunehmend von Akteuren in Industrienetzwerken entwickelt, zudem verschmelzen industrielle Produkte und Dienstleistungen immer mehr. Daher gilt es, innovative Kooperationen zu erleichtern – einerseits über Branchengrenzen hinweg, andererseits zwischen Unternehmen und der DLR-Forschung. Verschiedene Innovationspartner zusammen, die aus unterschiedlichen Richtungen startend gleiche Ziele und Innovationschance finden und dafür ihre unterschiedlichen Hintergründe und Erfahrungen, ihr Wissen einbringen. Der DLR.InnovationHub fördert den interdisziplinären Wissenstransfer zwischen Experten im DLR und den beteiligten Innovationspartnern. Alle teilnehmenden Akteuer wollen „Silo-Denken“ überwinden und neue Kreativität freisetzen. Dabei wird auf Effizienz geachtet.

Der DLR.InnovationHub wird ein Mehr an Kooperation und Innovation bewirken und bildet zunächst ein DLR-Modellprojekt bis Ende 2022.

 

Selbstverständnis der Teilnehmer

Jeder teilnehmende Innovationspartner soll nach besten Kräften die Initiierung und die Durchführung von Projekten unterstützen. Neben der Herbeiführung von Lösungen der eigenen Aufgabenstellung soll es selbstverständlich sein, dass er seine Expertise auch im Hinblick auf die Findung von Lösungen zugunsten der anderen Innovationpartner unterstützend in das Netzwerk einbringt. Dazu gehört auch die Bereitschaft für die anderen Innovationspartner sichtbar und ansprechbar zu sein. Nur wenn die Dialogbereitschaft aktiv und sichtbar angeboten wird, kann der permanente Austausch aufrechterhalten werden.

Dieses Prinzip der gegenseitigen Partnerschaft kann, gerade wegen der prinzipiellen Ergebnisoffenheit dieser Ideenfindungs- und Projektinitiierungsphase, nicht in einem festen Regelwerk gefasst werden. Dennoch sollte verstanden und akzeptiert werden, dass eine dauerhafte Einseitigkeit zu Lasten der Gemeinschaft nicht beabsichtigt ist. Hier ist beispielsweise an eine einseitige und dauerhafte Suche nach Wissen und Informationen gedacht, ohne die Gemeinschaft an anderer Stelle mit eigener Expertise zu stärken. Es soll das gemeinsame Ziel aller Innovationspartner sein, möglichst viele Ansätze für Innovationsprojekte zu finden.

Anmelden im DLR.InnovationHub